neuer Lebensabschnitt – neues Glück?

Allgemein 6 Comments »

IMG_4690

Einige von Euch haben es sicherlich mitbekommen, poste ich ja hier und da, das eine oder andere Photo auf meiner Facebookseite:

Ich bin umgezogen!

IMG_4970

Ja, ich bin tatsächlich umgezogen. Erfolgreich. Mit ganz viel Hilfe von unglaublich lieben Menschen. Mit allen Gefühlen, die man sich vorstellen kann. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich bin immer noch auf dieser Fahrt. Sie hat noch kein Ende, aber hoffentlich am 30.06.2016 ab 18:30 Uhr. Wieso? Weil dann die Übergabe der alten Wohnung stattgefunden hat. Endlich. Engültig. Hoffentlich. Sicher.

IMG_5097

Meine liebe Freundin Gabi wird mich auf diesem Weg begleiten und dafür bin ich Ihr unsagbar dankbar, weil ich diesen Weg nicht alleine gehen muß. Sondern mit einem Menschen an meiner Seite, der zu mir steht. Mir sagt was ich falsch und richtig mache. Fühle ich mich doch tatsächlich nicht in der Lage, dieses Gespräch mit den derzeitigen Vermietern alleine zu führen, ohne Gefahr zu laufen, mich komplett in meinen negativen Gefühlen für diese Menschen zu verlieren. Diese Menschen sind derart böswillig, dass mir die Worte fehlen, oder eben ganz schlimme Wörter für dieses Verhalten einfallen. Drückt mir die Daumen, dass diese Ära am Donnerstagabend abgeschlossen ist. Habe bei demVersicherungsmann meines Vertrauens schon angekündigt, dass ich damit rechne, die Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen zu müssen. Seine Antwort: „Frau Reis, dafür haben Sie die Rechtschutzversicherung!“ Danke, diese Worte machen mich stärker.

IMG_4883

Doch es geht ja noch weiter, denn da steht ja das neue Leben vor der Tür, welches ich gut organisieren möchte. Neue Nachbarschaftspflege. Neue Ideen für die Wohnung. Ein kürzerer Arbeitsweg (was mache ich mit der gewonnenen Zeit?). Wohlgefühl. Lernphasen (ich weiß jetzt, dass man bei einem Untertischgerät eine Niederdruck-Armatur benötigt, die hat 3 Schläuche, jawohl – ob ich dieses Wissen jemals wieder benötige?). Produkte, die ich auf Herz und Nieren teste (Geschirrtücher aus Mikrofaser sind einfach genial). Erkundung der neuen Wohngegend. Hoffentlich regelmäßiger Besuch von alten und neuen Freunden. Mädelsabende auf der Kuschelcouch und Tauschboxen. Das ist alles positiv, darauf freue ich  mich.

IMG_5090

Was nehme ich mit aus den 7 Jahren, die ich am Kramersköppken gewohnt habe? Eines ist sicher: die Erfahrung, wie boshaft und dumm Menschen sein können!!!

Das Postitive? Eine innige Freundschaft zu Simsi, meiner Nachbarin und Ihrem Ehemann Mike. Noch gestern Abend haben wir uns Treue geschworen <3

Ja, und dann nehme ich noch ganz tief in meinem Herzen, die beiden kleinen Fellnasen von Nachbar Oliver, mit. Dazu kann ich nur sagen: Ich liebe sie! Seit etwas über einer Woche lebe ich in der neuen Wohnung und vermisse die beiden Stubentieger schmerzlich. Seitdem ich sie gestern bei Simsi gesehen und mit ihnen gekuschelt habe, bin ich ruhiger. Ihnen geht es gut und sie sind bei Simsi in den allerbesten Händen. 1 Jahr lang haben uns die beiden Main-Coon-Kater begleitet. Mich zum schimpfen, zum weinen, zum seufzen und zum lachen gebracht. In der letzten Nacht, die ich in der alten Wohnung geschlafen habe, lag mein kleiner Stinker zu meinen Füßen und hat geschnarcht. Ich war so traurig und glücklich zugleich. Unbeschreiblich. Meinem Freund sind die beiden Süßen auch ans Herz gewachsen und wir spielen mit dem Gedanken uns ein oder zwei MainCoon anzuschaffen.

IMG_5037

IMG_5031

Und alle die bis hierher gelesen haben, fragen sich jetzt: Und? Was kommt da noch? Ihr Lieben: NICHTS! 🙂 Ich wollte einfach meine Gedanken niederschreiben und mit Euch teilen!

Lieben Dank für´s Lesen und vielleicht mögt Ihr mir erzählen, wie Ihr Umzüge bewältigt habt?! Was Euch Spaß gemacht hat und was Euch total nervte. Freue mich auf Eure Lebenserfahrungen!

Herzliche Grüße,

Eure Natascha

Merken

TimeWise® Moisture Renewing™ Gel Mask von Mary Kay

Beauty, Produkttests 4 Comments »

Heute möchte ich Euch über meine Erfahrungen mit der TimeWise Gel-Maske von Mary Kay berichten!

Im November 2015 gab es auf der Facebook Seite „Mary Kay Deutschland“ ein Gewinnspiel, bei dem man sich für den Produkttest der TimeWise Gel-Maske bewerben konnte.

Ich habe einfach auf gut Glück mit gemacht und die Glücksfee war mir gut gesinnt!

Warum habe ich überhaupt mit gemacht???

Es war tatsächlich die Neugier auf das Produkt von Mary Kay. Bis dato hatte ich von Mary Kay allerhand gehört und gelesen, jedoch selber noch keines der Produkte ausprobiert.

Kurz nach der Gewinnerbekanntgabe bekam ich mein Päckchen mit einem freundlichen Anschreiben, der Maske und einem „Anwendungshinweis“

Mary Kay TimeWise Anschreiben Probenqueen

Mary Kay TimeWise Verpackung Probenqueen

Mary Kay TimeWise Anwendungshinweis Probenqueen

Dann kam die erste Anwendung. Ich war sehr auf die Wirkung der Maske gespannt. Besonders interessierte mich dabei, ob die Maske tatsächlich mein großen Poren verkleinern kann. Die Maske soll die Haut sofort mit Feuchtigkeit versorgen und somit erscheint die Haut weniger gestresst und weicher. Das Erscheinungsbild von feinen Linien und Poren soll reduziert werden.

Ich habe eine gleichmäßige Schicht der Maske auf meinem Gesicht aufgetragen und war sofort von dem erfrischtem Hautgefühl begeistert. Ich würde es am ehesten als „kühlend“ beschreiben, sehr angenehm.

Die Maske hat eine gelartige Konsistenz, läßt sich gut verteilen und riecht wunderbar leicht und aromatisch. Die Farbe ist leicht rosa, passend zur Verpackung, wie ich finde.

Mary Kay TimeWise Handrücken Probenqueen

Mary Kay TimeWise Ausgepackt Probenqueen

Bei der ersten Anwendung habe ich mich nach dem Auftragen der Maske (beim Auftragen darauf achten, dass der Augen- und Mundbereich ausgespart bleibt) auf mein Sofa gesetzt und bei einer Tasse Milchkaffee ein Buch gelesen (Entspannungsmodus).

Die Maske hatte ich also definitiv länger als 10 Minuten im Gesicht. Die Reste, die noch nicht eingezogen waren, habe ich mit einem Kosmetiktuch vorsichtig abgenommen. Dabei hatte ich die Nase immer wieder am Kosmetiktuch, weil der Duft ist einfach nur toll ist und mir ein „Wohlgefühl“ gibt. Hier ist noch zu erwähnen, dass die Maske nicht eintrocknet, das kannte ich so bisher auch noch nicht.

Wenn die Maske nicht auf der Haut bleiben soll, dann wird empfohlen die Überreste mit einem warmen, nassen Waschlappen zu entfernen.

Meine Haut sah nach der ersten Anwendung sehr viel frischer aus, als wäre sie „aufgepolstert“. Kleine feine Linien waren fast wie verschwunden, jedenfalls empfand ich das so.

Meine großen Poren waren allerdings immer noch deutlich zu sehen.

Ich habe die Maske nun durch regelmäßige Anwendungen aufgebraucht. Wobei ich die Maske zwischenzeitlich auch mal zwei bis drei Wochen nicht benutzt habe.

Mein Fazit:

Meine Haut sieht nach der Anwendung sehr viel frischer aus, nicht mehr so müde und sie fühlt sich sehr weich an.

Dieser Effekt verstärkt sich, wenn ich die Maske abends auftrage und sie über Nacht auf meiner Haut bleibt.

Der Duft ist himmlisch und die Konsistenz ist leicht, schon beim Auftragen fühlt die Haut sich erfrischt an.

Leider kann ich nicht feststellen, dass meine Poren sich verkleinert haben.

Wenn Ihr die Möglichkeit habt, probiert diese Maske einfach mal aus. Ich kann sie Euch einfach nur empfehlen.

Die Maske kostet in der 85 g Tube 35 Euro

Wenn Ihr weitere Informationen über die TimeWise Moisture Renewing Gel Mask in Erfahrung bringen wollt, könnt Ihr sie Euch hier auf der Internetseite von Mary Kay holen!

 

 

%d Bloggern gefällt das: